Yangtze Memory beginnt mit der Massenproduktion von 64-lagigem 3D-NAND-Flash-Speicher



Yangtze Memory Technologies (YMTC), a Chinese state-backed semiconductor company founded in 2016 as part of the Chinese Government's tech-independence push, has commenced mass-production of 64-layer 3D NAND flash memory chips, at a rate of 100,000 to 150,000 wafers per month leading into 2020. The 64-layer 3D NAND chips are based on YMTC's 'in-house' Xtracking architecture. The company is already developing a 128-layer 3D NAND flash chip, and is skipping 96-layer along the way.

Die Kapazität von YMTC wird durch eine neue Fabrik erweitert, die von der Muttergesellschaft Tsinghua Unigroup gebaut wird. Tsinghua ist ein staatliches Unternehmen, das 51 Prozent der Anteile an YMTC hält und vom chinesischen National Semiconductor Industry Investment Fund profitiert. Wenn das neue Tsinghua-Werk in Chengdu zwischen 2021 und 22 in Betrieb geht, wird es die Kapazität von YMTC um weitere 100.000 12-Zoll-Wafer pro Monat erhöhen. Das bestehende Werk in Nanjing wird ebenfalls eine Kapazitätserweiterung erhalten.
Source: DigiTimes