Xilinx stellt seine revolutionäre Plattform für adaptive Computerbeschleunigung vor



Xilinx, Inc., the leader in adaptive and intelligent computing, today announced a new breakthrough product category called adaptive compute acceleration platform (ACAP) that goes far beyond the capabilities of an FPGA. An ACAP is a highly integrated multi-core heterogeneous compute platform that can be changed at the hardware level to adapt to the needs of a wide range of applications and workloads. An ACAP's adaptability, which can be done dynamically during operation, delivers levels of performance and performance per-watt that is unmatched by CPUs or GPUs.

Ein ACAP ist ideal geeignet, um eine breite Palette von Anwendungen im aufkommenden Zeitalter von Big Data und künstlicher Intelligenz zu beschleunigen. Dazu gehören: Videotranscodierung, Datenbank, Datenkomprimierung, Suche, AI-Inferenz, Genomik, Bildverarbeitung, rechnergestützte Speicherung und Netzwerkbeschleunigung. Software- und Hardwareentwickler können ACAP-basierte Produkte für Endpunkt-, Edge- und Cloud-Anwendungen entwerfen. Die erste ACAP-Produktfamilie mit dem Codenamen 'Everest' wird in TSMC 7nm-Prozesstechnologie entwickelt und im Laufe dieses Jahres auf Band gebracht. 'Dies ist eine große technologische Störung für die Branche und unsere bedeutendste technische Leistung seit der Erfindung des FPGA', sagt Victor Peng, President und CEO von Xilinx. 'Diese revolutionäre neue Architektur ist Teil einer umfassenderen Strategie, die das Unternehmen über FPGAs hinausführt und nur Hardwareentwickler unterstützt. Die Einführung von ACAP-Produkten im Rechenzentrum und in unseren breiten Märkten wird den allgegenwärtigen Einsatz von Adaptive Computing beschleunigen und die intelligente, vernetzte und anpassungsfähige Welt schneller Realität werden lassen. '

ACAP TECHNISCHE DETAILS
Ein ACAP verfügt im Kern über eine neue Generation von FPGA-Strukturen mit verteiltem Speicher und hardwareprogrammierbaren DSP-Blöcken, einem Multicore-SoC und einer oder mehreren softwareprogrammierbaren, jedoch hardwareanpassbaren Rechenmodulen, die alle über ein Netzwerk auf dem Chip verbunden sind ( NoC). Ein ACAP verfügt außerdem über eine hochgradig integrierte programmierbare E / A-Funktionalität, die je nach Gerätevariante von integrierten hardwareprogrammierbaren Speichercontrollern, fortschrittlicher SerDes-Technologie und hochmodernen RF-ADC / DACs bis hin zu integriertem High Bandwidth Memory (HBM) reicht.

Softwareentwickler können ACAP-basierte Systeme mit Tools wie C / C ++, OpenCL und Python ansprechen. Ein ACAP kann auch mit FPGA-Tools auf RTL-Ebene programmiert werden.

'So sieht die Zukunft des Computings aus', sagt Patrick Moorhead, Gründer von Moor Insights & Strategy. 'Wir sprechen über die Fähigkeit, genomische Sequenzen in wenigen Minuten statt in wenigen Tagen zu erstellen. Wir sprechen hier von Rechenzentren, die ihre Server so programmieren können, dass sie die Arbeitslast je nach Rechenanforderungen ändern, z. B. Videotranscodierung am Tag und dann Bilderkennung bei Nacht. Das ist bedeutend. '

ACAP befindet sich seit vier Jahren im Entwicklungsstadium mit einer kumulierten F & E-Investition von über einer Milliarde US-Dollar. Derzeit arbeiten mehr als 1.500 Hardware- und Software-Ingenieure bei Xilinx an der Entwicklung von 'ACAP und Everest'. Software-Tools wurden an wichtige Kunden ausgeliefert. 'Everest' wird 2018 mit Kundenlieferungen im Jahr 2019 veröffentlicht.

'EVEREST'-LEISTUNGSVERBESSERUNGEN
'Everest' is expected to achieve 20x performance improvement on deep neural networks compared to today's latest 16nm Virtex VU9P FPGA. 'Everest'-based 5G remote radio heads will have 4x the bandwidth versus the latest 16nm-based radios. A wide variety of applications across multiple markets like automotive; industrial, scientific and medical; aerospace and defense; test, measurement and emulation; audio/video and broadcast; and the consumer markets will see a significant performance increase and greater power efficiency.