Das Windows-Update vom 10. Oktober 2018 wird eingeführt



Microsoft began rolling out Windows 10 October 2018 Update (version 1809) through its regular update channels. The update introduces several improvements to the operating system's user interface, expand on its Timeline features that let you pick up your work where you left off, and comes with a boatload of under the hood performance improvements relevant to PC enthusiasts and gamers. These include the latest update to DirectX that adds DirectX Ray-tracing API features (DXR), the latest version of WDDM, and native HDR standards management settings via Display Settings. To get it, simply make Windows check for updates. Das Änderungsprotokoll folgt.

Windows-Benutzeroberfläche
  • Der Datei-Explorer bietet jetzt ein dunkles Thema, wenn der Dunkle Modus in den Einstellungen aktiviert ist.
  • Sie können jetzt Live-Ordner in Start benennen.
  • Es wurde eine neue Funktion zum sicheren Entfernen hinzugefügt, die offene Anwendungen auflistet, die möglicherweise eine externe GPU verwenden, die über Thunderbolt 3 verbunden ist.
  • Benachrichtigungen im Action Center haben jetzt einen Einblendeffekt, wenn das Action Center geöffnet wird.
  • Ein überarbeitetes Snipping-Erlebnis ist vorhanden und kann über WIN + SHIFT + S aufgerufen werden.
  • Snips zeigt jetzt eine Benachrichtigung an, die sich in Screen Sketch öffnet, einer dedizierten App.
  • Sie können jetzt Stiftperipheriegeräte so konfigurieren, dass beim Drücken einer Taste ein Snip erstellt wird.
  • Die Schaltfläche Print Screen (Bildschirm drucken) kann jetzt zum Öffnen von Screen Sketch konfiguriert werden.
  • Eine neue Aktion 'Bildschirmausschnitt' wurde zu Schnellaktionen im Aktionscenter hinzugefügt.
  • Kopierte Inhalte können jetzt in einer neuen Zwischenablage angezeigt werden, auf die mit WIN + V zugegriffen werden kann und die auch mit der Cloud und über Geräte hinweg synchronisiert werden kann.
  • Es gibt jetzt drei verschiedene Modi, die Sie für die drahtlose Projektion Ihres Bildschirms auswählen können. Diese Modi sind Spiel-, Produktivitäts- und Videomodi.
  • Benutzer, die zum ersten Mal ein Upgrade auf diese Version durchführen, werden mit einer Benutzeroberfläche nach dem OOBE begrüßt, die den Benutzer durch die Einrichtung neuer Funktionen führt, die in dieser Version hinzugefügt wurden.
  • Die Game Bar wurde mit neuen Funktionen überarbeitet, darunter eine Übersicht über die Systemleistung und vieles mehr.
  • Die Suche bietet jetzt einen Download-Link für online durchsuchte Programme.
  • Sie können Windows Mixed Reality jetzt ohne Monitor verwenden.
  • Storage Sense kann jetzt Dateien auf 'nur online' schalten, wenn nach einer bestimmten Anzahl von Tagen nicht mehr auf sie zugegriffen wurde, wodurch Speicherplatz auf Ihrer lokalen Festplatte gespart wird.
  • Benutzer von Stiften können jetzt standardmäßig direkt in Textfelder einfügen.
  • Benutzer können jetzt die reale Welt anzeigen, wenn sie Windows Mixed Reality mit einer in Headsets integrierten Kamera verwenden.
  • Emoji 11 ist jetzt verfügbar.
  • Die Spielleiste ist jetzt über die Apps-Liste im Startmenü zugänglich.
Windows-Einstellungen
  • Bluetooth-Peripheriegeräte zeigen jetzt ihren prozentualen Batteriestand in den Einstellungen an.
  • Die Datennutzung wurde mit Informationen zur Roaming-Nutzung aktualisiert.
  • Sie können jetzt festlegen, dass die Maus beim Verwenden des Vergrößerungswerkzeugs auf dem Bildschirm zentriert bleibt.
  • Das Vergrößerungswerkzeug kann jetzt um 5 oder 10 Prozent erhöht werden.
  • Der Fokus-Assistent aktiviert sich nun unabhängig davon, welches Spiel Sie spielen.
  • Die Eigenschaften der Audiogeräte wurden jetzt in die Einstellungen-App integriert.
  • In den Einstellungen werden nun häufig gestellte Fragen der Benutzer vorgeschlagen und Antworten in der Seitenleiste angezeigt.
  • Die Einstellungen enthalten jetzt Tipps und Vorschläge auf der Homepage.
  • Sie können jetzt die regionalen Standardformateinstellungen wie Kalender, Erster Wochentag, Datum, Uhrzeit und Währung überschreiben.
  • SwiftKey versorgt jetzt die Bildschirm- und Touch-Tastaturen mit Strom.
  • Eingaben sind jetzt in der Einstellungen-App verfügbar.
  • Sie können jetzt die Textgröße separat von den allgemeinen Skalierungsoptionen für die Anzeige in den Einstellungen vergrößern.
  • Unter Anzeigeeinstellungen ist jetzt eine neue Windows HD-Farbseite verfügbar, auf der Sie die HDR-Einstellungen konfigurieren können.
  • Windows unterstützt jetzt Schaltsekunden.
  • Windows Update verwendet jetzt maschinelles Lernen, um zu bestimmen, wann Updates installiert und nicht installiert werden sollen.
Cortana
  • Cortana wurde mit einer breiteren Zielseite aktualisiert, die die Suche und die Zeitleiste besser hervorhebt.
Kante
  • Microsoft Edge bietet jetzt einen subtilen Schlagschatten hinter Registerkarten.
  • Das Einstellungs-Dropdown-Menü in Edge wurde mit Symbolen für jede Option neu gestaltet.
  • Der Bereich mit den Edge-Einstellungen wurde so umgestaltet, dass er dem Hub-Bereich ähnelt.
  • Edge kann jetzt steuern, ob Videos auf einer Webseite automatisch wiedergegeben werden dürfen.
  • In der Leseansicht sind jetzt mehr Themen in Edge verfügbar.
  • Die Leseansicht verfügt jetzt über einen Linienfokus, mit dem der Fokus beim Lesen eines Artikels verbessert werden kann.
  • Edge fordert Sie nun auf, Ihre Karteninformationen zu speichern, wenn Sie abrechnungsbezogene Formulare ausfüllen.
  • Ein neues Symbol für PDFs ist vorhanden.
  • Der PDF-Reader verfügt über eine aktualisierte Symbolleiste mit zusätzlichen Optionen wie 'Notizen hinzufügen'.
  • Sie können jetzt die Symbolleiste am oberen Rand des PDF-Dokuments anheften / abnehmen.
  • Ihre Top-Sites in Edge werden jetzt im Jumplist-Menü von Edge aufgeführt.
  • Microsoft Edge bietet jetzt Webauthentifizierungs-APIs für die Anmeldung bei Websites mit Windows Hello.
  • Sie können jetzt mit der rechten Maustaste auf Downloads im Download-Bereich klicken, um sie im Ordner anzuzeigen.
  • Sie können jetzt die Steuerelemente für die automatische Medienwiedergabe pro Standort konfigurieren.
  • Sie können jetzt Definitionen von Wörtern in der Leseansicht, in Büchern und in PDFs nachschlagen.
  • Edge bietet jetzt neue Richtlinien, die IT-Administratoren konfigurieren können.
  • Der XSS-Filter wurde entfernt.
  • Microsoft Edge's Hub wurde aktualisiert und verfügt nun über einen Acrylnavigationsbereich.
  • Sie können jetzt den Bereich 'Bücher' in Microsoft Edge mit einer Pull-Geste aktualisieren.
  • Wenn Sie Bücher von Microsoft Edge aus anheften, wird jetzt eine Live-Kachel angezeigt, die zwischen dem Buchdeckel und Ihrem aktuellen Abschlussfortschritt wechselt.
  • Beim Drucken von PDF-Dateien aus Microsoft Edge finden Sie eine neue Option, mit der Sie den Maßstab für den Ausdruck festlegen können (Originalgröße oder An Seite anpassen).
  • Wenn Sie in Microsoft Edge die F1-Taste drücken, werden Sie jetzt zur Microsoft Edge-Support-Seite und nicht zu den Microsoft Edge-Tipps weitergeleitet.
  • Wenn auf einer Registerkarte in Microsoft Edge Audio abgespielt wird, leuchtet das Lautstärkesymbol auf der Registerkarte auf, wenn Sie mit der Maus darüber fahren.
  • Wenn Sie lokale Dateien (z. B. PDF-Dateien) in Microsoft Edge öffnen, werden diese Dateien jetzt im Abschnitt Verlauf angezeigt.
  • Microsoft Edge wurde so aktualisiert, dass Sie eine Registerkarte, die nicht aktiv Audio wiedergibt, jetzt im Kontextmenü vorübergehend stumm schalten können, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Registerkarte klicken.
System-Apps
  • Die App 'Ihr Telefon' wird jetzt mit Ihrem Android und iPhone synchronisiert, um Fotos, Benachrichtigungen, SMS-Konversationen und mehr auszutauschen.
  • Sie können jetzt in der Kalender-App suchen.
  • Der Windows-Rechner berechnet jetzt die Quadratwurzeln für perfekte Quadrate korrekt.
  • Das Windows Defender-Sicherheitscenter wurde in 'Windows-Sicherheit' umbenannt und verfügt nun über Fluent Design.
  • Notepad jetzt mit Unix / Linus-Zeilenenden (LF) und Macintosh-Zeilenenden (CR)
  • Rundum-Suchen / Ersetzen jetzt im Editor verfügbar.
  • Sie können jetzt den Text im Editor vergrößern.
  • Zeilennummern funktionieren jetzt mit Zeilenumbruch.
  • Sie können jetzt mit der rechten Maustaste klicken und im Editor den Text 'Mit Bing suchen' markieren.
  • Der Scan-Modus von Narrator unterstützt jetzt die Auswahl von Inhalten in Microsoft Edge, Word, Outlook, Mail und den meisten Textoberflächen.
  • Skype universal wurde überarbeitet und mit neuen Funktionen aktualisiert.
  • Der Task-Manager enthält jetzt die Registerkarten 'Stromverbrauch' und 'Stromverbrauchstrend'.
Verschiedene Änderungen und Korrekturen
  • Anders als beim ersten Setup muss bei Verwendung von Windows Mixed Reality kein Monitor mehr an Ihren PC angeschlossen sein.
  • Apps, die unter Windows Mixed Reality ausgeführt werden, können jetzt die Camera Capture-Benutzeroberflächen-API verwenden, um Bilder der Mixed-Reality-Welt mithilfe der Systemerfassung zu erfassen.
  • Die Touch-Tastatur wurde aktualisiert. Wenn Sie versuchen, in einem nicht unterstützten Textfeld eine Form zu schreiben, oder wenn die Eingaberessourcen nicht installiert sind, wird die Formschreibspur nicht angezeigt, wenn Sie mit dem Finger über die Tasten fahren.
  • Der Link 'Erweiterte Grafikeinstellungen' auf der Seite 'Anzeigeeinstellungen' wurde aktualisiert und heißt jetzt 'Grafikeinstellungen'.
  • Wenn Ihre Lautstärke stummgeschaltet ist, werden die Lautstärkesymbole auf der Seite 'Toneinstellungen' jetzt ebenfalls stummgeschaltet angezeigt.
  • Wenn Sie auf der Seite App-Volume und Geräteeinstellungen auf die Schaltfläche Zurücksetzen klicken, werden jetzt auch alle app-spezifischen Volumes zurückgesetzt, die Sie auf den Standardwert (100%) zurückgesetzt haben.
  • Start wurde aktualisiert und folgt nun der neuen Einstellung für die einfache Bedienung, um das Ausblenden von Bildlaufleisten zu aktivieren oder zu deaktivieren.
  • Die neue Benachrichtigung wurde aktualisiert, um unscharfe Apps zu korrigieren, sodass sie jetzt im Action Center verbleibt und später aufgerufen werden kann, wenn das Zeitlimit für den Toast abgelaufen und der Vorgang beendet ist.
  • Konsolidiert die Stellen, an denen Benutzer ihre Anzeigehelligkeit anpassen können, indem der Schieberegler für die Anzeigehelligkeit in den Energieoptionen der Systemsteuerung und der Abschnitt 'Anzeigehelligkeit' unter den erweiterten Energieoptionen-Einstellungen entfernt werden.
  • Wenn Sie eine Neuinstallation durchführen oder einen PC aktualisieren, finden Sie, dass die Out-of-Box-Funktion zum Einrichten Ihres PCs jetzt eine Seite zum Aktivieren der Synchronisierung des Aktivitätsverlaufs enthält, auf der Sie Ihre bisherigen Aktivitäten fortsetzen können, auch wenn Sie das Gerät wechseln .
  • Die Art und Weise, wie Sie im Emoji-Bedienfeld auf Hauttöne zugreifen, wurde angepasst. Sie sehen nun eine Reihe von Hauttonfarben, aus denen Sie auswählen können, wann Emoji-Personen angezeigt werden.
  • Wenn Sie den Mauszeiger über das Windows-Symbol in der Taskleiste bewegen, wird jetzt eine QuickInfo für Start angezeigt.
  • Das Design des Handschriftenbedienfelds wurde aktualisiert, sodass die Schaltfläche 'Löschen' jetzt eine Schaltfläche der obersten Ebene ist. Die Schaltfläche zum Umschalten der Sprache befindet sich jetzt im Menü '…'.
  • Wenn Sie zu Stift- und Windows-Tinteneinstellungen wechseln, finden Sie eine neue Option, mit der sich Ihr Stift wie eine Maus verhält, anstatt den Bildschirm zu scrollen oder zu schwenken.
  • Wir haben das Design dieses PCs aktualisiert, sodass für das Status-Symbol für Cloud-Dateien kein Platz mehr angezeigt wird.
  • Nehmen Sie einige Anpassungen vor, um die Audioqualität beim Aufnehmen von Clips über die Spieleleiste (WIN + G) zu verbessern.
  • Wenn Sie den Mauszeiger über das Blattsymbol in der Spalte 'Status' des Task-Managers bewegen, wird jetzt eine QuickInfo angezeigt, die beschreibt, was dies bedeutet (diese App unterbricht Prozesse, um die Systemleistung zu verbessern).
  • Wenn Sie WSL aktiviert haben, wird jetzt die Option 'Linux-Shell hier öffnen' angezeigt, wenn Sie bei gedrückter Umschalttaste mit der rechten Maustaste auf das Leerzeichen eines Datei-Explorer-Ordners klicken.
  • Vorschau-Unterstützung für Cookies derselben Site in Microsoft Edge und Internet Explorer 11 eingeführt.
  • RSAT ist jetzt ein Feature on Demand.
  • Um die Erkennbarkeit zu verbessern, wurden die Einstellungen für die Zustellungsoptimierung so verschoben, dass sie jetzt direkt als Kategorie unter 'Einstellungen'> 'Update und Sicherheit' aufgeführt werden.
  • Winzige, kleine, mittlere, große, große und gigantische Dateien werden jetzt in der Datei als 0 - 10 KB, 16 KB - 1 MB, 1 MB bis 128 MB, 128 MB - 1 GB, 1 GB - 4 GB bzw.> 4 GB definiert Forscher.
  • Es wurden neue Schlüsselwörter hinzugefügt, mit denen Sie zu den gewünschten Einstellungen gelangen können. Beispielsweise wird bei 'Umbenennen' jetzt 'Anzeigen des PC-Namens' angezeigt (von dem aus Sie Ihren PC umbenennen können).
  • Um die Übersichtlichkeit zu verbessern, haben wir Einstellungen> Datenschutz> Sprache, Eingeben und Eingeben in zwei Einstellungen unterteilt: Einstellungen> Datenschutz> Sprache und Einstellungen> Datenschutz> Personalisierung für Eingeben und Eingeben.
  • DTS: X zur Liste der verfügbaren räumlichen Audiotechnologien hinzugefügt.
  • Behebung eines Absturzes in der Audio-Problembehandlung, wenn das Abfragen der Lautstärke oder der Stummschaltung fehlgeschlagen ist.
  • Wenn Sie die Touch-Tastatur verwenden, sehen Sie, dass die Schaltfläche für die Zwischenablage jetzt immer im Kandidatenbereich sichtbar ist. Wenn Sie darauf tippen, wird der Verlauf Ihrer Zwischenablage angezeigt, in den Sie navigieren und einfügen können.
  • Formschrift auf der Touch-Tastatur ist jetzt verfügbar, wenn Englisch (Australien) verwendet wird.
  • Das Flyout 'Einfacher Zugriff' im Anmeldebildschirm wurde aktualisiert, sodass Erzähler jetzt ein- und ausgeschaltet werden kann.
  • Azure Active Directory- und Active Directory-Benutzer, die Windows Hello for Business verwenden, können sich mithilfe von Biometrie bei einer Remotedesktopsitzung authentifizieren.
  • Ihre Telefon-App ist standardmäßig an den Desktop gebunden.

Source: Windows Central