Valve bestätigt VR-Steuersatz des Erstanbieters mit dem Titel Valve Index, erscheint im Mai 2019



PAX East 2019 brought with it some exciting news, and the world of virtual reality no doubt sees this news as the biggest in quite some time. Valve has finally made good on their promises from yesteryear, bringing in personnel to work on both the hardware and software side of the VR market. We first saw a hint of this via a prototype VR HMD late last year, with leaked specs confirming it was Valve's own design going beyond the established competition at the time from HTC Vive and Oculus. Since then, the Vive Pro has come out with an even higher-end version using eye-tracking to target prosumers initially, and also showcasing foveated rendering that will no doubt herald VR getting more mainstream and allowing for a higher graphical fidelity as well.

Der sogenannte Valve Index wurde jetzt bei Steam gelistet, und es sind keine anderen Informationen zu sehen als die auf dem Bild unten. Wir wissen, dass es in ein paar Monaten kommen wird, vielleicht sogar während der Computex, obwohl es unwahrscheinlich ist. Es ähnelt zweifellos dem Prototyp HMD und behält vermutlich das Sichtfeld von 135 ° und die Gesamtauflösung von 2.880 x 1.600 bei. Keine Erwähnung des Steam Knuckles-Controllers, aber das ist keine Überraschung für einen Teaser. Was wir feststellen können, ist, dass das Headset über einen physischen Schieberegler verfügt, der vermutlich die Pupillendistanzkalibrierung unterstützt, sowie über relativ große Linsen, die nach außen ragen und die IR-basierte Verfolgung unterstützen können. HTC wird hier nirgendwo erwähnt, und es wäre naheliegend, dies zu einem relativ erschwinglichen Preis einzuführen, um stattdessen die Software und den Vertrieb zu verbessern (Einsparungen über Steam). Vielleicht sehen wir die lang gerüchteweise Half Life VR als Starttitel? Die Zeit wird es zeigen, und dies könnte der große Schub für die Gaming-VR sein, der dringend benötigt wird.


Source: Valve Index Steam Page