UL-Benchmarks entfernen Huawei-Geräte aus der Datenbank, um Betrug zu vermeiden



UL Benchmarks de-listed several popular Huawei devices from its database over proof of cheating in its benchmarks. Over the month, it was found that several of Huawei's devices, such as P20 Pro, Nova 3, and Play; overclocked their SoCs while ignoring all power and thermal limits, to achieve high benchmark scores, when it detected that a popular benchmark such as 3DMark, was being run. To bust this, UL Benchmarks tested the three devices with 'cloaked' benchmarks, or 'private benchmarks' as they call it. These apps are identical in almost every way to 3DMark, but lack the identification or branding that lets Huawei devices know when to overclock themselves to cheat the test.

Die Ergebnisse waren verblüffend. Wenn die Geräte keine Ahnung haben, dass ein beliebter Benchmark ausgeführt wird (oder wenn sie nicht wissen, dass der 3DMark ausgeführt wird), tuckert er mit seiner „normalen“ Geschwindigkeit, die um 35% bis 36% niedriger ist. Die Regeln, die Gerätehersteller von der Werbung für die 3DMark-Bewertungen von UL abhalten, besagen ausdrücklich, dass das Gerät die App nicht erkennen und seine Hardware im laufenden Betrieb optimieren darf, um den Test zu bestehen. Huawei antwortete UL mit der Feststellung, dass es Benutzern einen neuen 'Leistungsmodus' freischalten wird, mit dem sie ihre SoCs für jede Anwendung auf die gleichen hohen Taktraten bringen können.