Die Roadmap von Seagate sieht 18 TB, 20 TB Laufwerke im Jahr 2020 und 50 TB bis 2026 vor



Seagate announced its roadmap for the coming years, and the company is naturally fighting tooth and nail for the relevance of HDD technology in the market. While the benefits of SSDs are already well understood by the entire industry, in some scenarios, it makes more sense to make use of high-density HDDs - particularly where deployment space is at a premium, and in scenarios where seek times for information stored on the media aren't all that important. This is why the company is aggressively pushing its new HAMR technology as a way to increase areal density on traditional platter-based media.

Die Pläne, im ersten Halbjahr 2020 Festplatten mit einer Dichte von 18 TB und 20 TB zu realisieren, scheinen durchaus in Ordnung zu sein, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen kürzlich Festplatten mit 16 TB ausgeliefert hat. Diese HDD-Lösungen werden weiterhin ältere Technologien wie CMR (Conventional Magnetic Recording) für die 18-TB-Laufwerke und SMR (Shingled Magnetic Recording) für ihre 20-TB-2020-Produkte verwenden. Das Unternehmen wird später von seiner proprietären HAMR-Technologie (Heat Assisted Magnetic Recording) Gebrauch machen, um seine Festplatten mit 20 TB und 20 TB und mehr mit einer höheren Leistung (und Dichte) aufzurüsten, als dies mit dem bewährten SMR möglich ist. Wenn es um Leistungsverbesserungen geht, die bei Festplatten einen latenten Nachteil gegenüber Solid-State-Lösungen darstellen, wird das Unternehmen möglicherweise Festplatten einsetzen, die zwei Sätze von Lese- / Schreibköpfen anstelle eines einzigen verwenden.
Source: NL.Hardware