Seagate erreicht Meilenstein bei HAMR-Festplatten: 16 TB intern getestete Einheiten



Seagate has been hyping their new HDD density-improvement technology, HAMR, for some time now. The basis of HAMR (Heat-Assisted Magnetic Recording) in Seagate's ypcoiming HDDs is to increase platter density without having to resort to other solutions so as to increase HDD capacity (increased number of platters, increased footprint, etc). The company says that internal tests of 16 TB HAMR-based HDDs are going well, with expected market release to partners by 2019.

HAMR hält mit der Kompatibilität für Unternehmenskunden Schritt und ist ein direktes Upgrade für andere HDD-basierte Speicherlösungen. Es handelt sich lediglich um leistungsstärkere Lösungen mit höherer Kapazität, die von den Bereitstellern keiner besonderen Behandlung bedürfen. Es ist geplant, bis 2020 20 TB-Lösungen und bis 2024 sogar 48 TB im Standard-3,5-Zoll-Formfaktor herauszubringen. Seagate gibt weiter an, dass HAMR-basierte Laufwerke die von der Industrie geforderten Zuverlässigkeitsparameter bei weitem übertreffen Aufmerksamkeit seiner Technologie wird einmal für Kunden im Allgemeinen verfügbar sein. Die HAMR-Technologie wird zunächst im Unternehmen eingesetzt 'Seagate hat damit begonnen, frühzeitig HAMR-Einheiten von Exos zu testen, um jedes neue Festplattenprodukt für die Bereitstellung vorzubereiten und zu optimieren', sagt Jason Feist, Senior Director Enterprise Product Line Management von Seagate. 'Unsere Tests haben die Kompatibilität der Laufwerke mit den heute verwendeten Unternehmenssystemen gezeigt. Es sind keine Änderungen auf Systemebene erforderlich, um die HAMR-Laufwerke in diesen Auswertungen auszuführen oder sie in Kundenumgebungen bereitzustellen. '
Source: Seagate