Sapphire Radeon HD 7790 Dual-X abgebildet, getestet



Here are the first pictures of Sapphire Radeon HD 7790 Dual-X, the company's premium offering based on AMD's new GPU. The card features Sapphire's in-house PCB and cooler designs, including an aluminium fin-stack heatsink ventilated by a pair of 80 mm fans, and a 21.5 cm long PCB. The card draws power from a single 6-pin PCIe power connector, its display outputs are similar to the HD 7850, with a pair of DVI connectors, HDMI, and DisplayPort. It can pair with another of its kind, only. SweClockers, die über eine dieser Komponenten verfügen, haben ohne Zeitverlust 3DMark Fire Strike und 3DMark 11 durchlaufen. Bei Fire Strike erzielte die Karte 4026 Punkte (Grafik) im Vergleich zu 4395 Punkten der Radeon HD 7850, die nur 8,3 Prozent langsamer ist . Ähnlich verhält es sich mit dem 3DMark 11, bei dem der HD 7790 1583 Punkte (Grafik) erzielte, verglichen mit dem HD 7850 mit 1734 Punkten, nur 8,7 Prozent langsamer. Der Prüfer verwendet einen Beta-Catalyst-Treiber mit der Versionsnummer 12.101.2.0. Ein für die Karte aufgenommener GPU-Z-Screenshot zeigt Taktraten von 1075 MHz Kern und 1600 MHz Speicher, was zu einer Speicherbandbreite von 102,4 GB / s führt. Hier ist zu beachten, dass GPU-Z 0.6.8 HD 7790 'Bonaire' nicht offiziell unterstützt, und daher einige der Werte, die vom Treiber nicht gemeldet werden, wie Stream-Prozessor-Anzahl, TMU / ROP-Anzahl und sogar Speicherbusbreite könnte unzuverlässig gemeldet werden. Werte wie Taktraten und Speichergröße werden vom Treiber gemeldet und können genau sein.
Source: SweClockers