Sapphire hat eine RX 570-Grafikkarte mit 16 GB Speicher, aber warum?



Sapphire has reportedly developed an odd-ball Radeon RX 570 graphics card, equipped with 16 GB of GDDR5 memory, double the memory amount the SKU is possibly capable of. The card is based on the company's NITRO+ board design common to RX 570 thru RX 590 SKUs, and uses sixteen 8 Gbit GDDR5 memory chips that are piggybacked (i.e. chips on both sides of the PCB). When Chinese tech publication MyDrivers reached out to Sapphire for an explanation behind such a bizarre contraption, the Hong Kong-based AIB partner's response was fascinating.

In der Antwort von Sapphire hieß es, dass die Crypto-Currency-Mining-Leistung der Karte gestärkt werden soll, und dass die Leistung der 'Polaris 20'-GPU im Vergleich zu ASIC-Minern, die den Cuckoo Cycle-Algorithmus verwenden, durch zusätzlichen Speicher verbessert werden soll. Dies kann den Videospeicher zwischen 5,5 GB und 11 GB aufladen, und dem RX 570 16 GB zu geben, war der logische nächste Schritt von Sapphire. Natürlich wird Cuckoo Cycle immer wieder von Währungskuratoren besiegt. Diese Karte wird eine Notlösung für Bergleute sein, bis ASIC-Bergbaumaschinen mit erweitertem Speicher herauskommen oder die Proof-of-Work-Systeme erheblich geändert werden.
Source: MyDrivers