Raja beauftragt den Larrabee-Architekten Tom Forsyth mit der Unterstützung der Intel-GPU



A few months ago we reported that Raja Koduri has left AMD to work at Intel on their new discrete GPU project. Looks like he's building a strong team, with the most recent addition being Tom Forsyth who is the father of Larrabee, which was Intel's first attempt at making an x86-based graphics processor. While Larrabee did not achieve its goal and is considered a failure by many, it brought some interesting improvements to the world, for example AVX512, and is now sold under the Xeon Phi brand.

Tom, der zuvor bei Oculus, Valve und 3DLabs gearbeitet hat und auf Twitter gepostet hat, dass er sich Intel in Rajas Gruppe anschließt, aber er ist sich nicht ganz sicher, woran er gerade arbeiten wird. Bei Oculus und Valve arbeitete er an Virtual Reality-Projekten, zum Beispiel schrieb er große Teile des Team Fortress 2 VR-Supports für die Oculus Rift. Ein Blick auf Toms Papiere deutet darauf hin, dass er dem Intel-Team als Leiter für VR-Projekte beitreten könnte, da dies zweifellos eines der Lieblingsthemen von Raja ist, über die er sprechen möchte. Sources: Twitter Announcement, All Papers by Tom Forsyth