Qualcomm Board lehnt Broadcom & Silver Lake Director-Nominierungen einstimmig ab



Qualcomm Incorporated today announced that the Qualcomm Board of Directors, following the recommendation of the Board's Governance Committee, has unanimously determined not to nominate any of the 11 candidates assembled by Broadcom Limited and Silver Lake Partners to replace Qualcomm's current directors at Qualcomm's 2018 Annual Meeting of Stockholders. Qualcomm today also filed its preliminary proxy statement with the U.S. Securities and Exchange Commission in connection with Qualcomm's upcoming 2018 Annual Meeting.

Nach einer gründlichen Prüfung der Kandidaten für Broadcom-Silver Lake kam das Governance-Komitee zu dem Schluss, dass diese Kandidaten inhärent miteinander in Konflikt stehen und keine zusätzlichen Fähigkeiten oder Fachkenntnisse in das Qualcomm Board einbringen würden. Der Vorstand von Qualcomm nominiert seine 11 amtierenden Direktoren für die Wiederwahl auf der Jahrestagung 2018: Barbara T. Alexander, Jeffrey W. Henderson, Thomas W. Horton, Dr. Paul E. Jacobs, Ann M. Livermore und Harish Manwani McLaughlin, Steve Mollenkopf, Clark T. Randt, Jr., Dr. Francisco Ros und Anthony J. 'Tony' Vinciquerra. Das bestehende Board von Qualcomm verfügt über ein tiefes Verständnis des globalen IP- / Lizenzierungs- und Halbleitergeschäfts und der relevanten angrenzenden Branchen und hat das Design und die Umsetzung der Strategie von Qualcomm überwacht, einschließlich des Ausbaus seiner Führungsposition in den Bereichen Mobile, IoT, Automotive, Edge Computing und Networking als der kommende Übergang zu 5G. Der Vorstand von Qualcomm konzentriert sich weiterhin darauf, profitables Wachstum voranzutreiben und den Wert für alle Aktionäre zu maximieren.

Broadcom und Silver Lake fordern die Qualcomm-Aktionäre auf, die Kontrolle über ihr Unternehmen jetzt an die ausgewählten Broadcom-Silver Lake-Kandidaten abzugeben, und zwar auf der Grundlage eines Vorschlags, der Qualcomm dramatisch unterbewertet und aufgrund seiner erheblichen regulatorischen Unsicherheit, die möglicherweise nicht gelöst werden kann, nicht verwertbar ist seit 18 Monaten, wenn überhaupt, und Mangel an zugesicherter Finanzierung. Broadcom hat sich nicht verpflichtet, die schwerwiegenden regulatorischen Probleme zu lösen, die mit seinem Vorschlag verbunden sind.

Der Vorstand von Qualcomm hat sich zur Aufrechterhaltung einer erstklassigen Unternehmensführung verpflichtet. Qualcomm-Direktoren werden jährlich gewählt und 9 der 11 Direktoren sind unabhängig, einschließlich 4 Direktoren, die in den letzten 3 Jahren hinzugefügt wurden. Die amtierenden Direktoren verfügen über eine Mischung aus Branchenperspektiven, operativem und finanziellem Fachwissen, Erfahrung in der Umstrukturierung von Unternehmen und Fachwissen in Bezug auf geistiges Eigentum und Lizenzen sowie über eine lange Geschichte der Zusammenarbeit mit Aktionären, die gemeinsam die Leistung und den Wert der Aktionäre steigern.

Detailed information about Qualcomm's director nominees is included in the Company's preliminary proxy statement. Also included is a 'Background to the Solicitation' section, which details all interactions between Qualcomm and Broadcom relating to Broadcom's unsolicited acquisition proposal.