Staatliches Unternehmen der VR China, taiwanesisches Unternehmen und drei Personen wegen Wirtschaftsspionage angeklagt



A federal grand jury indicted a state-owned enterprise of the People's Republic of China (PRC), a Taiwan company, and three individuals, charging them with crimes related to a conspiracy to steal, convey, and possess stolen trade secrets of an American semiconductor company for the benefit of a company controlled by the PRC government. All of the defendants are charged with a conspiracy to commit economic espionage, among other crimes. Attorney General Jeff Sessions, FBI Director Christopher Wray, Assistant Attorney General for National Security John Demers, Assistant Attorney General for the Criminal Division Brian A. Benczkowski, United States Attorney Alex G. Tse of the Northern District of California, and FBI Special Agent in Charge for the San Francisco Field Office John F. Bennett made the announcement.

Darüber hinaus reichten die Vereinigten Staaten eine Zivilklage ein, um die weitere Weitergabe der gestohlenen Geschäftsgeheimnisse und die Ausfuhr von Produkten von UMC oder Jinhua, die unter Verwendung der in Rede stehenden Geschäftsgeheimnisse hergestellt wurden, durch bestimmte Beklagte in die Vereinigten Staaten zu untersagen. Die Anklage wurde am 27. September 2018 eingereicht und heute entsiegelt. Die Zivilklage wurde heute eingereicht.

Ich kündige an, dass eine große Jury in San Francisco eine Anklage gegen mehrere Angeklagte wegen Wirtschaftsspionage eines staatlichen chinesischen Unternehmens, eines taiwanesischen Unternehmens und dreier taiwanesischer Personen wegen eines mutmaßlichen Plans zum Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen von Micron zurückgegeben hat , ein in Idaho ansässiges Halbleiterunternehmen ', sagte Attorney General Sessions. 'Micron hat einen geschätzten Wert von 100 Milliarden US-Dollar und einen Anteil von 20 bis 25 Prozent an der dynamischen Direktzugriffsspeicherindustrie - eine Technologie, die die Chinesen bis vor kurzem noch nicht besaßen. Wie dieser und andere aktuelle Fälle gezeigt haben, hat die chinesische Wirtschaftsspionage gegen die Vereinigten Staaten zugenommen - und sie hat rapide zugenommen. Ich bin hier, um zu sagen, dass genug genug ist. Das Justizministerium wird solche illegalen Aktivitäten mit Integrität und Professionalität aggressiv verfolgen. '

'Der Diebstahl von geistigem Eigentum ist nicht nur unfair, sondern hemmt die technologische Innovation, indem Investitionen in langfristige Forschung und Entwicklung nicht mehr angeregt werden', sagte der US-Anwalt Alex Tse. „Der fortgesetzte Diebstahl von geistigem Eigentum durch nationalstaatliche Akteure ist ein noch schädlicherer Verstoß gegen die Rechtsstaatlichkeit. Wir im nördlichen Distrikt von Kalifornien, eines der weltweit größten Zentren für die Entwicklung von geistigem Eigentum, werden weiterhin den Kampf anführen, um US-Innovationen vor krimineller Veruntreuung zu schützen, sei es aus persönlicher Gier oder aus nationalen wirtschaftlichen Ambitionen. '

'Kein Land stellt eine größere Bedrohung für unsere Ideen, unsere Innovation und unsere wirtschaftliche Sicherheit dar als China', sagte FBI-Direktor Christopher Wray. 'Die chinesische Regierung ist fest entschlossen, amerikanische Technologie zu erwerben, und sie ist bereit, dafür verschiedene Mittel einzusetzen - von Auslandsinvestitionen über Unternehmensakquisitionen und Cyber-Intrusionen bis hin zur Inanspruchnahme der Dienste aktueller oder ehemaliger Mitarbeiter des Unternehmens, um Insiderinformationen zu erhalten.' Wenn China die wichtigste Technologie eines amerikanischen Unternehmens erwirbt - genau diese Technologie macht es zum Marktführer auf diesem Gebiet - wird dieses Unternehmen schwere Verluste erleiden und unsere nationale Sicherheit könnte sogar beeinträchtigt werden. Wir verpflichten uns, weiterhin eng mit unseren Partnern auf Bundes-, Landes-, lokaler und privater Ebene zusammenzuarbeiten, um dieser Bedrohung aus China entgegenzuwirken. '

Der Anklageschrift zufolge waren die Angeklagten in eine Verschwörung verwickelt, um die Geschäftsgeheimnisse von Micron Technology, Inc. (Micron), einem führenden Unternehmen der globalen Halbleiterindustrie, das sich auf die Erforschung, Entwicklung und Herstellung von Speicherprodukten, einschließlich dynamischer, spezialisiert hat, zu stehlen Direktzugriffsspeicher (DRAM). DRAM ist ein Speichermedium der neuesten Generation, das in der Computerelektronik eingesetzt wird. Micron ist das einzige in den USA ansässige Unternehmen, das DRAM herstellt. Der Anklageschrift zufolge verfügt Micron in diesem Bereich über einen erheblichen Wettbewerbsvorteil, der zum großen Teil auf seinem geistigen Eigentum beruht, einschließlich seiner Geschäftsgeheimnisse, die detaillierte, vertrauliche Informationen in Bezug auf das Design, die Entwicklung und die Herstellung fortschrittlicher DRAM-Produkte enthalten.

Vor den in der Anklageschrift beschriebenen Ereignissen verfügte die VR China nicht über DRAM-Technologie, und die Zentralregierung und der Staatsrat der VR China identifizierten die Entwicklung von DRAM und anderer Mikroelektroniktechnologie öffentlich als nationale wirtschaftliche Priorität. Die kriminellen Angeklagten sind United Microelectronics Corporation (UMC), eine taiwanesische Halbleitergießerei; Fujian Jinhua Integrated Circuit, Co., Ltd. (im Folgenden: Jinhua), ein staatliches Unternehmen der VR China; und drei taiwanesische Staatsangehörige: Chen Zhengkun, a.k.a. Stephen Chen, 55 Jahre; He Jianting, a.k.a. J.T. Ho, 42 Jahre alt; und Wang Yungming, a.k.a. Kenny Wang, 44 Jahre alt. UMC ist ein börsennotiertes Halbleiter-Gießereiunternehmen, das an der New Yorker Börse gehandelt wird. hat seinen Hauptsitz in Taiwan; und unterhält Niederlassungen weltweit, unter anderem in Sunnyvale, Kalifornien. UMC Mass produziert Logikprodukte für integrierte Schaltkreise auf der Grundlage von Designs und Technologien, die von seinen Kunden entwickelt und bereitgestellt werden. Jinhua ist ein staatliches Unternehmen in der VR China, das vollständig von der chinesischen Regierung finanziert wird und im Februar 2016 ausschließlich zum Entwerfen, Entwickeln und Herstellen von DRAMs gegründet wurde.

Der Anklageschrift zufolge war Chen General Manager und Vorsitzender eines Elektronikkonzerns, den Micron 2013 übernommen hatte. Danach war er Präsident einer Tochtergesellschaft von Micron in Taiwan, Micron Memory Taiwan (im Folgenden: MMT), die für die Herstellung von mindestens einem der Unternehmen verantwortlich war Micron's DRAM-Chips. Chen trat im Juli 2015 von MMT zurück und begann fast sofort bei UMC zu arbeiten. Während seiner Zeit bei UMC vereinbarte Chen eine Kooperationsvereinbarung zwischen UMC und Fujian Jinhua, wonach UMC mit Unterstützung von Fujian Jinhua DRAM-Technologie an Fujian Jinhua zur Massenproduktion übertragen würde. Die Technologie wird von UMC und Fujian Jinhua gemeinsam genutzt. Chen wurde später Präsident von Jinhua und leitete die DRAM-Produktionsstätte.

Während seiner Zeit bei UMC rekrutierte Chen zahlreiche MMT-Mitarbeiter, darunter Ho und Wang, um sich ihm bei UMC anzuschließen. Vor dem Verlassen von MMT haben Ho und Wang mehrere Geschäftsgeheimnisse von Micron im Zusammenhang mit der Entwicklung und Herstellung von DRAM gestohlen und an UMC weitergegeben. Wang lud über 900 Micron vertrauliche und proprietäre Dateien herunter, bevor er MMT verließ und sie auf externen USB-Festplatten oder im persönlichen Cloud-Speicher abspeicherte, von wo aus er während seiner Arbeit bei UMC auf die Technologie zugreifen konnte.

Eine Anklage behauptet lediglich, dass Verbrechen begangen wurden, und alle Angeklagten gelten als unschuldig, bis sie zweifelsfrei für schuldig befunden wurden. Bei einer Verurteilung werden die einzelnen Angeklagten mit einer Freiheitsstrafe von maximal 15 Jahren und einer Geldstrafe von 5.000.000 USD für Wirtschaftsspionage sowie einer Freiheitsstrafe von 10 Jahren für den Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen bestraft. Im Falle einer Verurteilung droht jedem Unternehmen ein Verfall und eine Höchststrafe von mehr als 20 Milliarden US-Dollar. Eine auf eine Verurteilung folgende Strafe würde jedoch vom Gericht erst nach Berücksichtigung der US-amerikanischen Verurteilungsrichtlinien und des Bundesgesetzes über die Verhängung einer Strafe verhängt werden. § 3553.
Source: United States Department of Justice