NVIDIA-Partner bestellen frische GeForce RTX 2070-Chips, da sie einen Rückgang der RX 5700 XT-Lagerbestände erwarten



NVIDIA's add-in card partners are ordering fresh stocks of GeForce RTX 2070 graphics chips even as the performance-segment of the GPU market has changed with AMD's introduction of its Radeon RX 5700 series 'Navi,' according to a Gamers Nexus report citing sources among NVIDIA partners. NVIDIA partners are expecting a slump in AMD's RX 5700 series graphics card inventories, particularly that of the RX 5700 XT, to create a price-point at which to sell the RTX 2070. NVIDIA partners expect RX 5700 XT inventories to run slim as supply of the 7 nm 'Navi 10' chips from foundry-partner TSMC may not satiate the SKU's reportedly high demand.

Der aktuelle Produktstapel von NVIDIA umfasst den ursprünglichen RTX 2060 für 349 USD, den RTX 2060 Super für 399 USD und den RTX 2070 Super für 499 USD. Der RTX 2070, der die Radeon RX 5700 XT im Wert von 399 US-Dollar übertrifft, wurde praktisch aus dem NVIDIA-Produktstapel gestrichen, da der RTX 2070 Super zu einem Preis von 499 US-Dollar an die Reihe kam. Nach dem Comeback des RTX 2070 wäre es interessant zu sehen, wie hoch der Preis sein wird. Es gibt eine Lücke zwischen dem 399-Dollar-RTX 2060 Super und dem 499-Dollar-RTX 2070 Super, obwohl die Leistungslücke zwischen dem RTX 2060 Super und dem RTX 2070 nur 4 Prozent beträgt, die durch mäßiges Übertakten des RTX 2060 Super leicht geschlossen werden kann. Zum jetzigen Zeitpunkt scheinen sowohl die Preise als auch die Verfügbarkeit des RX 5700 XT normal zu sein.
Source: Gamers Nexus (YouTube)