NVIDIA G-SYNC unterstützt jetzt die Adaptive-Sync-Technologie von FreeSync / VESA



NVIDIA finally got around to realizing that the number of monitors with VESA adaptive-sync overwhelmingly outnumber those supporting NVIDIA G-Sync, and is going ahead with adding support for adaptive-sync monitors. This however, comes with a big rider. NVIDIA is not immediately going to unlock adaptive-sync to all monitors, just the ones it has tested and found to work 'perfectly' with their hardware. NVIDIA announced that it has found a handful of the 550+ monitor models in the market that support adaptive-sync, and has enabled support to them. Over time, as it tests more monitors, support for these monitors will be added through GeForce driver updates, as a 'certified' monitor.

Auf ihrer CES-Veranstaltung stellte das Unternehmen eine Liste von Monitoren zur Verfügung, die bereits getestet wurden und alle Anforderungen erfüllen. Die G-Sync-Unterstützung für diese Modelle von Acer, ASUS, AOC, Agon und BenQ wird mit einem Treiber-Update am 15. Januar automatisch aktiviert.

Aktualisieren: NVIDIA hat uns mitgeteilt, dass Sie G-SYNC manuell auf allen Adaptive-Sync-Monitoren aktivieren können, auch auf nicht zertifizierten Sie haben die Möglichkeit, VRR auch manuell zu aktivieren. '

Update 2: NVIDIA hat diese neuen Adaptive-Sync-fähigen Treiber veröffentlicht. Wir haben G-SYNC auf einem FreeSync-Monitor getestet.