microsoft soll amd silicon für die nächste generation von oberflächengeräten verwenden - Microsoft

Microsoft soll AMD Silicon auf seinen Next-Gen-Oberflächengeräten einsetzen



Microsoft has been using Intel hardware exclusively on its Surface lineup ever since it came out with the first Surface device. The choice was clear - Intel offered much better energy efficiency than anything AMD could offer at the time, besides the strong bond between the two companies. However, it seems that AMD might have done enough with its Ryzen 3000 series to sway big Microsoft into using some of its hardware (Ryzen 3000H or U) on upcoming Surface devices, if reports are to be believed.

Microsoft sollte sein Surface Laptop 2 mit einer 15-Zoll-Variante mit AMD-Hardware auffrischen. Es ist ungewiss, ob dies der Fall sein wird, und es ist weitaus unwahrscheinlicher, dass dies für den gesamten Surface-Produktstapel von Microsoft (der potenzielle Aktualisierungen für Surface Pro 6, Surface Book 2, Surface Go oder Surface Studio 2 enthält) geschieht. Dass AMD nun zusammen mit Intel als das ultimative Windows-Erlebnis für die in der Regel exzellent designten Produkte von Microsoft gilt, ist ein Prestige für sich und bedeutet, dass eine starke Marke für das rote Lager steht. Oh, und Microsoft stellt möglicherweise endlich das Dual-Screen-Gerät vor, über das wir schon seit einiger Zeit rumoren. Das Projekt 'Centaurus' wurde anscheinend bereits von Intel-Insidern ins Leben gerufen, sodass es möglicherweise beim bevorstehenden Microsoft Surface-Event am 2. Oktober in New York zum Tageslicht wird. Sources: TechSpot, The Verge