Neuestes Patent von LG enthüllt Aufteilung des UltraGear VR-Headsets in zwei Teile



LG demonstrated their prototype VR headset at the Game Developer Conference earlier this year. It was widely known as the LG VR HMD, since it lacked a proper name at the time. Mobiel Kopen, a very popular Dutch publication, later discovered a LG filed patent revealing the device's name to be the UltraGear. LG's UltraGear headset, just like the HTC Vive, employs Valve's SteamVR tracking technology. Both headsets even share a similar controller design. However, LG has implemented two 3.64' OLED displays into the UltraGear, which features a 1440 x 1280 resolution and an impressive 90 Hz refresh rate to beat out both the HTC Vive and Oculus Rift headsets. But LG's innovative flip-up design is the real differentiating factor here. The concept is to give users the option to lift the front of the headset when they want to exit the VR world. Die niederländische Website LetsGoDigital hat vor einigen Tagen erfahren, dass LG ein weiteres Patent bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) angemeldet hat. Dieses neue Designpatent enthält eine Vielzahl von Abbildungen des UltraGear. Das Schockierendste ist, dass das Headset in zwei Hälften geteilt werden kann, sodass Benutzer eine Pause von der VR-Welt einlegen können, ohne das gesamte Headset abnehmen zu müssen. Dies ist eine noch genialere Idee als das bisherige Klappdesign. Die anderen Zeichnungen zeigen einen hinteren Knopf, um den UltraGear an den Kopf des Benutzers anzupassen. Ein weiteres interessantes Merkmal ist das Paar schnurgebundener Ohrhörer. Da sie nicht fest im Headset integriert sind, können Benutzer die Ohrhörer weiterhin tragen, während das Headset auf dem Hals ruht.

Abgesehen von den Abbildungen enthält das Patent keine Hardwarespezifikationen. Tatsächlich wird der zuvor registrierte UltraGear-Name an keiner Stelle im Dokument erwähnt. Da sich die CES 2018 nähert, müssen wir nicht lange warten, um zu sehen, ob dieser Prototyp die endgültige Produktstufe erreicht.

Hier ist der Link zur PDF-Patentdatei für Neugierige.
Source: LetsGoDigital