Intel sendet USB4-Unterstützung an den Linux-Kernel


As we are nearing the launch of USB4, which will feature Thunderbolt 3 like speeds of up to 40 Gbps, PCIe and DisplayPort support within USB-C form factor, there are already drivers showing up to support the new standard and ensure the launch and transition to the newest USB version will go smoothly.

Laut den Funden von Phoronix hat Intel
Quellingenieure haben an einem Patch gearbeitet, um den neuen Standard im Linux-Kernel zu unterstützen. Da USB4 auf Thunderbolt 3 basiert, ist das Aufrufen von USB4 nicht sehr schwierig, da viel Code wiederverwendet werden kann, was den Kernel-Entwicklern die Arbeit erleichtert. Es wurden nur 22 Patches eingereicht, die insgesamt zu weniger als 4.000 Zeilen neuen Codes führten. Derzeit befindet sich die Unterstützung im Stadium einer Pull-Anforderung, sodass sie sehr bald in den Mainstream übergehen sollte, höchstwahrscheinlich mit der Veröffentlichung des Linux-Kernels 5.5, wenn andere Funktionen wie die Energieverwaltung in Kürze erarbeitet werden.


Source: Phoronix