Intel veröffentlicht neue Roadmap für Optane, NAND, einschließlich 144-Layer-QLC und TLC



Intel today at a press event in South Korea announced their plans for future product launches in the memory spaces. Optane is the name of the carriage Intel is pulling here - there's no novelty about that - and the company will be pushing a second generation release of Optane enterprise SSDs and Optane DC Persistent Memory modules. Most interesting for us down-to-earth PC enthusiasts, though - the market launch of 144 Layer QLC NAND in 2020, which should bring even lower pricing to NAND-based devices. Later, the company also plans to launch 144 layer TLC NAND solutions.

Die neuen Optane-Module nutzen offenbar noch 3D-XPoint-Speicher der ersten Generation - das Liebeskind der inzwischen aufgelösten Intel-Micron-Partnerschaft. Die neuen Optane DC Persistent Memory-Produkte von Intel werden in Barlow Pass-Codenamen-Modulen mit einem Release-Fenster rund um Serverprozessoren wie Cooper Lake (14 nm) und Ice Lake (10 nm) für 2020 verfügbar sein. Es scheint, dass Intels einzige Consumer-Lösung in Optane basiert - Die Optane Memory H10 Zwei-in-Eins-SSD - ist ein einsames Unterfangen, an dem sich das bereits geplante Optane Memory M15 (ein dediziertes Cache-Laufwerk für Systeme mit mechanischem Speicher, die bereits auf dem Weg sind) nicht beteiligen wird out) und die Optane SSD 815P (die nur 118 GB Speicherplatz bieten würde, eindeutig zu wenig für die aktuellen Trends bei der Datenspeicherung auf dem Gesamtmarkt. Auf der SSD-Seite, an der Sie wahrscheinlich am meisten interessiert sind, kündigte Intel an, dass sie Ende dieses Jahres oder Anfang 2020 einen Nachfolger für ihre gut erhaltene 660p-SSD in Form der 665p veröffentlichen werden - was bringt Dies ist eine weitere Preissenkung aufgrund des aktualisierten 96-Lagen-NAND (im Vergleich zu den derzeit im 660p verwendeten 64-Lagen). Die Leistung sollte ungefähr auf dem gleichen Niveau bleiben - aber Preis / Bit ist immerhin die Stärke von Intel mit 660p.

Später im Jahr 2020 wird Intel aktualisierte SSD-Produkte auf den Markt bringen, die das 144-lagige QLC-NAND des Unternehmens verwenden und damit einen weiteren Preissprung bringen. Es ist wahrscheinlich, dass sich die Leistung zwischen der 96-Layer-SSD und der 14-Layer-SSD bei der endgültigen Veröffentlichung nicht allzu sehr verschiebt - vielleicht setzt Intell auf die 144-Layer-TLC, um ein neues, leistungsstärkeres Produkt auf den Markt zu bringen und die 665p zu verlassen Nachfolger die Aufgabe, den Großteil des Speicherplatzes auf den Computern der Benutzer aufgrund der zu erwartenden viel niedrigeren Preise aufzunehmen.

Als Fußnote hat Intel auch gezeigt, dass NAND-Flash-Speicher mit 5 Bit pro Zelle in seinen Labors funktionieren, aber das Unternehmen weiß immer noch nicht, ob die Technologie realisierbar ist (in Bezug auf Kosten und Zuverlässigkeit) und zu implementieren und zu bringen ist zum Markt
Source: AnandTech