Intel HEDT-Plattform für Z399 und X599


Intel could very soon fork its high-end desktop platform into two, with the introduction of the new Z399 socket LGA2066 chipset later this quarter; and the fabled X599 chipset powering LGA3647 processors. The move is probably triggered by AMD's introduction of new 24-core and 32-core Ryzen Threadripper processors that wipe out competitiveness of its existing 'Basin Falls' X299 platform. The X599 could essentially be a C629 with the addition of some client-segment features (and the subtraction of some enterprise-segment ones), whereas the Z399 is a whole different beast.

Mit der Einführung von X599 und LGA3647 konnte Intel seine Wettbewerbsfähigkeit im Marktsegment von über 1.500 USD mit neuen 24-Core-, 26-Core- und 28-Core-XCC-Prozessoren (Extended / Extreme Core Count) von Skylake-X wiederherstellen. Während die Einführung von Z399 mit der Einführung eines neuen 22-Kern-Chips für den LGA2066-Sockel erforderlich werden könnte, aus dem Intel neue 20-Kern- und 22-Kern-SKUs herausarbeiten kann. Bestehende Skylake-X LCC- und HCC-Chips könnten mit Z399 vorwärtskompatibel sein, und X299-Motherboards könnten weiterhin über BIOS-Updates für die Unterstützung neuer 20-Core- und 22-Core-Prozessoren in Frage kommen. Das Z399 könnte eine Handvoll neuer Funktionen für das Client-Segment einführen, die Intel mit dem Z390 einführt. Da die LGA2066-Plattform nicht mehr 'extrem' ist, da diese Unterscheidung für LGA3647 reserviert ist, wird das 'X' im Namen des Chipsatzes durch 'Z' ersetzt. Dies könnte auch Verbrauchern helfen, die Intel-Plattform von AMD X399 zu unterscheiden, das zwei Generationen von Ryzen Threadripper-Prozessoren antreibt. Intel könnte daher mit dem Z399 und dem neuen 22-Kern-Chip mit Prozessoren der zweiten Generation der Threadripper X-Serie konkurrieren, während der X599 und der 28-Kern-Prozessor mit der Threadripper WX-Serie konkurrieren könnten.
Source: PC Builder's Club