Intel übernimmt die Artificial Intelligence Chipmaker Habana Labs



Intel Corporation today announced that it has acquired Habana Labs, an Israel-based developer of programmable deep learning accelerators for the data center for approximately $2 billion. The combination strengthens Intel's artificial intelligence (AI) portfolio and accelerates its efforts in the nascent, fast-growing AI silicon market, which Intel expects to be greater than $25 billion by 2024 (1).

'Diese Akquisition erweitert unsere AI-Strategie, Kunden Lösungen für alle Leistungsanforderungen anzubieten - von der intelligenten Kante bis zum Rechenzentrum', sagte Navin Shenoy, Executive Vice President und General Manager der Data Platforms Group bei Intel. 'Insbesondere lädt Habana unsere KI-Angebote für das Rechenzentrum mit einer leistungsstarken Trainingsprozessorfamilie und einer auf Standards basierenden Programmierumgebung auf, um den sich entwickelnden KI-Workloads gerecht zu werden.'

Die KI-Strategie von Intel basiert auf der Überzeugung, dass eine breite Mischung aus Technologie - Hardware und Software - und umfassender Unterstützung des Ökosystems erforderlich ist, um die Leistungsfähigkeit der KI zur Verbesserung der Geschäftsergebnisse zu nutzen. Heute helfen Intel AI-Lösungen Kunden dabei, Daten in Geschäftswert umzuwandeln und bedeutende Einnahmen für das Unternehmen zu erzielen. Im Jahr 2019 rechnet Intel mit einem AI-getriebenen Umsatz von über 3,5 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von mehr als 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Zusammen können Intel und Habana die Bereitstellung erstklassiger AI-Produkte für das Rechenzentrum beschleunigen und auf die sich wandelnden Bedürfnisse der Kunden eingehen.

Shenoy fuhr fort: 'Wir wissen, dass Kunden eine einfache Programmierbarkeit mit speziell entwickelten KI-Lösungen sowie eine überlegene, skalierbare Leistung für eine Vielzahl von Workloads und neuronalen Netzwerktopologien suchen. Aus diesem Grund freuen wir uns, ein KI-Team von Habana mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz bei der Zusammenarbeit mit Intel zu haben. Unsere kombinierte IP- und Fachkompetenz sorgt für unübertroffene Rechenleistung und Effizienz bei AI-Workloads im Rechenzentrum. '

Habana bleibt ein unabhängiger Geschäftsbereich und wird weiterhin von seinem derzeitigen Management geführt. Habana wird an die Intel Data Platforms Group berichten, die über ein breites Portfolio an AI-Technologien der Rechenzentrumsklasse von Intel verfügt. Diese Kombination ermöglicht Habana den Zugriff auf Intel AI-Funktionen, einschließlich wichtiger Ressourcen, die in den letzten drei Jahren mit umfassendem Know-how in AI-Software, Algorithmen und Forschungsergebnissen aufgebaut wurden, um Habana bei der Skalierung und Beschleunigung zu unterstützen.

Avigdor Willenz, Vorsitzender von Habana, hat sich bereit erklärt, sowohl für den Geschäftsbereich als auch für Intel als leitender Berater zu fungieren. Habana wird weiterhin in Israel ansässig sein, wo Intel auch über eine bedeutende Präsenz und eine lange Geschichte von Investitionen verfügt. Vor dieser Transaktion war Intel Capital ein Investor in Habana.

'Wir hatten das Glück, Intel kennenzulernen und mit ihm zusammenzuarbeiten, da wir in Habana investiert haben, und wir freuen uns, offiziell dem Team beizutreten', sagte David Dahan, CEO von Habana. 'Intel hat ein erstklassiges KI-Team und -Fähigkeiten geschaffen. Wir freuen uns, mit Intel zusammenzuarbeiten, um unser Geschäft zu beschleunigen und zu skalieren. Gemeinsam werden wir unseren Kunden schneller mehr KI-Innovationen liefern. '

Für die Zukunft plant Intel, sein wachsendes Portfolio an KI-Technologien und Talenten voll auszuschöpfen, um Kunden eine unerreichte Rechenleistung und Effizienz für KI-Workloads zu bieten.

Habanas AI Trainings- und Inferenzprodukte
Der Gaudi AI-Trainingsprozessor von Habana testet derzeit mit ausgewählten Hyperscale-Kunden. Es wird erwartet, dass auf Gaudi basierende Trainingssysteme mit großen Knoten einen bis zu vierfachen Durchsatzzuwachs im Vergleich zu Systemen mit der entsprechenden Anzahl von GPUs erzielen. Gaudi wurde für eine effiziente und flexible Systemerweiterung und -erweiterung entwickelt.

Additionally, Habana's Goya AI Inference Processor, which is commercially available, has demonstrated excellent inference performance including throughput and real-time latency in a highly competitive power envelope. Gaudi for training and Goya for inference offer a rich, easy-to-program development environment to help customers deploy and differentiate their solutions as AI workloads continue to evolve with growing demands on compute, memory and connectivity.1Intel estimates the total addressable market (TAM) for AI silicon by 2024 will be greater than $25 billion, and within that, AI silicon in the data center is expected to be greater than $10 billion in the same timeframe.