DirectX 12 feiert mit dem neuesten World of Warcraft-Patch sein Windows 7-Debüt



In what is likely to create a good deal of controversy along with a few cheers, Blizzard will be adding DirectX 12 support to World of Warcraft on Windows 7 thanks to a bit of effort from Microsoft. You might be wondering how that is possible? Well after seeing massive performance gains in WoW when Blizzard released their DirectX 12 update for Windows 10 in late 2018, resulted in the company wanting to bring those performance improvements to gamers still holding out on Windows 7. To facilitate this, they began talking with Microsoft who after getting a great deal of feedback from Blizzard decided to act on it. To achieve this Microsoft decided to port the user mode D3D12 runtime to Windows 7, which will unblock developers, thereby allows them to take advantage of the latest improvements that the DirectX 12 API offers while still giving full support to customers on older operating systems.

Derzeit ist World of Warcraft das erste Spiel, das in DirectX 12 unter Windows 7 mit dem neuesten Patch 8.1.5 ausgeführt wird. Sie werden jedoch nicht die letzten sein, da weitere Entwickler daran arbeiten, DirectX 12-Spiele auf Windows 7 zu portieren. Weitere Ankündigungen werden folgen. Microsoft hat es sich natürlich zur Aufgabe gemacht, alle daran zu erinnern, dass die bestmögliche Leistung mit DirectX 12 aufgrund zahlreicher Betriebssystemoptimierungen auch unter Windows 10 erzielt werden kann. Wie wahr dies ist, bleibt abzuwarten, aber für viele Curmudgeons, die immer noch auf Windows 7 herumstehen, wird dies wahrscheinlich als eine Form der Rechtfertigung für das Festhalten am mittlerweile ehrwürdigen Betriebssystem angesehen.
Source: MSDN Blog