AWS beginnt mit dem Entwurf einer 32-Core Arm Neoverse N1-CPU für das Rechenzentrum



Amazon Web Services, a part of Amazon that is in charge of all things cloud, has announced plans to release 32 core CPU based on Arm Neoverse N1 microarchitecture that is designed to handle a diverse workload that today's cloud infrastructure needs. This new CPU should be the second iteration of AWS'es custom CPU based on the Arm architecture. First-generation AWS CPU was a processor called Graviton, which Amazon offered on-demand in the cloud.

Die noch unbenannte CPU der zweiten Generation wird einen 7-nm-Herstellungsprozess verwenden, wenn man davon ausgeht, dass der Neoverce N1-Kern an seiner Basis liegt. Darüber hinaus sollte alles von der Neoverse-Produktreihe auch auf diese Next-Gen-CPU übertragen werden, was bedeutet, dass Funktionen wie Hochfrequenz- und Single-Thread-Leistung, Cache-Kohärenz und Verbindungsstruktur für die Verbindung von Spezialbeschleunigern mit der CPU vorgesehen sind Komplex. Als Referenz hat das Arm-Design von Neoverce N1 eine TDP von 105 W für den gesamten SoC und die Packs mit 64 Kernen bei 3,1 GHz, was eine erstaunliche Energieeffizienz und eine hohe Kernanzahl bietet.
Source: AnandTech