AMD ZEN-Prozessoren sollen die Marken SR3, SR5 und SR7 tragen



Recent reports peg AMD's upcoming line of microprocessors based on Zen micro-architecture as being labelled SR3, SR5 and SR7 for different hardware tiers (with the SR3 being the lowest-performing, and SR7 being, naturally, the highest-performing). A recent post on Chip Hell claims that a leaked slide from an AMD presentation give us these insights, with further information on pricing: it's shown in the roadmap that all Zen SR (Summit Ridge) processors will sell for higher than RMB 1500 ($220).

Es wird erwartet, dass AMD entweder vier- oder achtkernige Designs in seiner Produktpalette anbietet (mit einer eventuellen Differenzierung zwischen simultanem Multi-Threading, wie es Intel zwischen seinen i5- und i7-Linien tut), die noch in der Luft sind. Und was eine Abweichung von ihrer jüngsten Entwicklung im GPU-Bereich bedeuten würde, in der AMD seine neueste Polaris-Architektur auf dem volumenstärksten Markt für etwa 200 US-Dollar vorstellte, werden die Zen-Bemühungen von AMD voraussichtlich von oben beginnen: mit dem so genannten 'SR7'. Erst Produkte für Enthusiasten und dann der Markt. Trotzdem kann ich nicht anders, als zu glauben, dass dies überhaupt nicht das Branding von Zen-Chips sein wird und dass der Moniker 'SRx' nichts weiter als eine Visualisierung für die Roadmap von AMD ist. Aus Markensicht ist es wenig sinnvoll, die zukünftigen Chips von AMD mit dem Plattform-Codenamen zu bezeichnen. Die Plattformen ändern sich, was zu notwendigen Änderungen im Benennungsschema für ihre Zen-Prozessoren führen würde - und wenn AMD in die Fußstapfen von Intel treten will, um eine starke Markenbekanntheit aufzubauen, muss die Nomenklatur jährlich oder alle zwei Jahre geändert werden (Summit Ridge = SRx; und schließlich Summit Der hypothetische Nachfolger von Ridge, der als 'Raven's Ridge' (RRx) bezeichnet wird, würde wenig Sinn machen, die Kontinuität der Markenbekanntheit unterbrechen und schließlich Verwirrung bei den Kunden hervorrufen. AMD könnte sich stattdessen dafür entscheiden, den bekannten Codenamen von ZEN zu verwenden und ihn auf seine Produkte aufzusaugen: 'z3', 'z5' oder 'z7' wäre meiner Meinung nach viel sinnvoller. Es wird erwartet, dass AMD Zen für die kommenden Jahre unterstützt und iteriert (ähnlich wie Intel unter den iX-Prozessoren), und der Moniker 'zX' wäre ein Symbol für das Vertrauen von AMD, dass ZEN das Pferd ist, um sie erfolgreicher zu machen Gewässer. Ich denke, AMD wäre aus verschiedenen Gründen zu gut, um Intels Namensschema zu kopieren: Der 'zX' nutzt Intels bekanntes und bekanntes Markenschema und ist für seine Nähe zur Nomenklatur so sofort erkennbar, dass er den Konsumenten mehren würde Bewusstsein. Ich glaube auch, dass es die Wahrnehmung der Leistung verbessern würde, wenn sie mit Intel vergleichbar wäre (AMDs z7 ist vergleichbar mit Intels i7), aber Z ist (zusammen mit X) normalerweise (und möglicherweise) mit einer höheren Leistung verbunden als andere Nomenklaturen (sehen Sie sich das an) diese 'Spielprodukte' mit 'X' und 'Z' auf ihren Namen).

Egal, ob das der Fall ist oder nicht, ich werde dafür keine Anerkennung finden. Ich bin jedoch fest davon überzeugt, dass AMD in der Nähe von Intel ein Namensschema finden sollte und dass sich das Unternehmen gut von der FX-Reihe der CPUs distanzieren kann - wozu ein Code mit Buchstaben und Zahlen auf jeden Fall beitragen würde.
Source: Chip Hell