AMD Zen 3 könnte den CCX-Abschied bieten, Feature SMT aktualisiert


With its next-generation 'Zen 3' CPU microarchitecture designed for the 7 nm EUV silicon fabrication process, AMD could bid the 'Zen' compute complex or CCX farewell, heralding chiplets with monolithic last-level caches (L3 caches) that are shared across all cores on the chiplet. AMD embraced a quad-core compute complex approach to building multi-core processors with 'Zen.' At the time, the 8-core 'Zeppelin' die featured two CCX with four cores, each. With 'Zen 2,' AMD reduced the CPU chiplet to only containing CPU cores, L3 cache, and an Infinity Fabric interface, talking to an I/O controller die elsewhere on the processor package. This reduces the economic or technical utility in retaining the CCX topology, which limits the amount of L3 cache individual cores can access.

Diese und weitere Details zu 'Zen 3' wurden durch eine durchgesickerte (später gelöschte) technische Präsentation von CTO Mark Papermaster veröffentlicht. Auf der EPYC-Seite werden AMDs Designbemühungen vom Multichip-Modul 'Milan' mit bis zu 64 Kernen geleitet, die auf acht 8-Kern-Chips verteilt sind. Papermaster sprach darüber, wie die einzelnen Chips 'einheitliche' 32 MB Last-Level-Cache-Speicher aufweisen werden, was eine Abwertung der CCX-Topologie bedeutet. Er stellte auch eine aktualisierte SMT-Implementierung vor, die die Anzahl der logischen Prozessoren pro physischem Kern verdoppelt. Die E / A-Schnittstelle von 'Milan' behält die PCI-Express-Version 4.0 und die 8-Kanal-DDR4-Speicherschnittstelle bei.
Für 'Milan' wird ein Debüt von Q3-2020 mit EPYC erwartet. Etwa zur gleichen Zeit filmt AMD 'Genoa', den Prozessor der nächsten Generation des Unternehmens, der einen brandneuen Enterprise-Socket namens SP5 ankündigt. Ein neuer Sockel bietet AMD die Möglichkeit, E / A zu aktualisieren und zu erweitern, z. B. die Speicherschnittstellenbreite zu erhöhen, noch mehr PCIe-Lanes hinzuzufügen usw. Die SP5-Plattform und 'Genoa' könnten von 2021 bis 2022 das Licht erblicken.
Source: Tom's Hardware