AMD 'Renoir' 4700U schlägt i7-1065G7 'Ice Lake' beim PCMark 10, 18% schneller als 3700U



AMD's upcoming Ryzen 7 4700U 'Renoir' mobile processor posts an 18 percent performance gain in PCMark 10 over its predecessor, the 3700U, according to benchmark results data compiled by Reddit enthusiast _rogame. The 4700U combines a 4-core/8-thread CPU ticking at 2.00 GHz (base) with up to 4.20 GHz boost, according to the SystemInfo module. It also ends up about 2.8 percent faster than a Core i7-1065G7 'Ice Lake' processor.

Der 4700U soll über AMDs neue 'Zen 2'-CPU-Kerne verfügen, eine iGPU mit bis zu 13' Vega'-NGCUs (832 Stream-Prozessoren), und den 7-nm-Silizium-Herstellungsprozess nutzen, um die CPU-Taktraten zu steigern, ohne die ultraportablen Plattformen zu beeinträchtigen typischer TDP. 3DMark 11-Zahlen der iGPU tauchten bereits früher auf, was auf Wettbewerbsfähigkeit gegenüber Intels Gen11-Grafiken hindeutet. 'Renoir' unterstützt auch den hochmodernen LPDDR4X-Speicherstandard, der den Stromverbrauch der Plattform weiter senken und die Speichertakte auf bis zu 4266 MHz DDR steigern könnte. Unten finden Sie vergleichende Screenshots mit den besten Ergebnissen.
Source: _rogame (Reddit)