AMD veröffentlicht Radeon Software Adrenalin 18.10.2 Beta



AMD has released today the Radeon Software Adrenalin 18.10.2 beta drivers. These drivers focus on a few key fixes with the first one solving the issue of Vulkan API titles that experience crashing when launching the game. Next is a specific fix for Assassin's Creed Odyssey which keeps the game from randomly exiting when it is restarted after applying Adaptive Anti-Aliasing on multi-GPU systems.

Trotzdem wurden einige Punkte speziell erwähnt. Bei der Verwendung der DirectX 12-API kann es bei Strange Brigade immer noch zu einem Absturz der Anwendung kommen. Radeon Overlay funktioniert mit dem neuesten Windows-Update vom 10. Oktober 2018 nicht gut. Dies kann vorübergehend zu Instabilität oder Spielabstürzen führen. Schließlich können bei Grafikkarten der RX Vega-Serie erhöhte Speichertakte auftreten, wenn das System inaktiv ist. Ansonsten wird von AMD nichts anderes in Bezug auf mögliche Verbesserungen der Treiberleistung usw. erwähnt. Stattdessen konzentriert sich diese neueste Beta auf ein paar wichtige Korrekturen und nichts weiter. Es sollte auch beachtet werden, dass es nur in 64-Bit-Versionen verfügbar ist, da AMD bereits früher bestätigt hat, dass sie in Zukunft keine 32-Bit-Betriebssysteme mehr unterstützen werden.

DOWNLOAD: AMD Radeon Software Adrenalin 18.10.2 Beta Das Änderungsprotokoll folgt.

Behobene Probleme
  • Einige Vulkan API-Spiele können beim Start des Spiels abstürzen.
  • Bei Multi-GPU-fähigen Systemkonfigurationen kann es bei Assassins Creed Odyssey zu einem zufälligen Spielabbruch kommen, wenn Adaptive Anti-Aliasing aktiviert und das Spiel neu gestartet wird.
Bekannte Probleme
  • Strange Brigade reagiert möglicherweise nicht mehr, wenn die DirectX 12-API aktiviert ist.
  • Bei der Verwendung von Radeon Overlay in Systemkonfigurationen mit dem neuesten Windows 10-Update vom Oktober 2018 können bei einigen Benutzern zeitweise Instabilitäten oder Spielabstürze auftreten.
  • Bei Grafikprodukten der Radeon RX Vega-Serie kann es im Leerlauf des Systems zu erhöhten Speichertakten kommen.