ADATA XPG Battlecruiser und Invader Cases abgebildet



It's not just PC power-supplies, ADATA is also taking a swing at the premium gaming case market with two new XPG branded ATX mid-tower cases, the XPG Battlecruiser and the XPG Invader. The Battlecruisier is clearly the more airy and 'revealing' of the two, with 4 mm-thick tempered glass making up the front, top, and left-side panels, large intake vents for the front fans, and a horizontal partition that can be collapsed in two parts for extra room to put your DIY liquid cooling components. The case has room for motherboards as long as E-ATX, add-on cards up to 40 cm in length, and CPU coolers up to 17.5 cm in height. There are 7 expansion slots located conventionally, and two vertical slots so you can show off your graphics card better. Six 2.5-inch and three 3.5-inch drive mounts complete its storage area, while you get room for 360 mm (or smaller) radiators along the front and top panels. The front-panel I/O includes a USB type-C, which should be the hallmark of any good case launched after 2017.

Der XPG Invader ist das kompaktere Gehäuse der beiden und hat ein zurückhaltenderes Design. Es kommt in schwarz und weiß + schwarz Farboptionen. Sie erhalten nur gehärtetes Glas entlang der rechten Seitenwand, wobei die Vorderseite mit Metall verkleidet ist und die Ansauglüfter seitlich belüftet sind. Die Oberseite verfügt über ein Gitter mit einem abnehmbaren, magnetisierten Staubfilter. Das Motherboard-Fach bietet Platz für ATX-Motherboards (und kleinere), Zusatzkarten mit einer Länge von bis zu 40 cm und CPU-Kühler mit einer Höhe von bis zu 17 cm. Vier 2,5-Zoll- und zwei 3,5-Zoll-Schächte bilden den Speicherbereich. Die Belüftung umfasst drei 120-mm-Einlässe, zwei 120-mm-Auslässe oben und einen 120-mm-Auslass hinten. Dementsprechend können Sie 360 ​​mm x 120 mm Radiatoren vorne und 240 mm Radiatoren oben montieren. Das Frontpanel-I / O enthält USB 3.0 und HDA, aber hier keine Typ-C-Ports.