2019 das Jahr der 1 TB SSDs: Die Preise fallen um 50%


1-Terabyte SSDs could become a new mainstream-desktop must-have in 2019, as prices of the drives have fallen by 50 percent year-over-year, according to DigiTimes. A 1 TB SATA SSD in the 2.5-inch form-factor can now be had for as little as $99, while faster NVMe drives in the M.2 form-factor start around $130. At the beginning of 2018, 1 TB SATA SSDs used to start around the $160-mark, and NVMe drives north of $200. The 1 TB category includes 960 GB, 1000 GB, and 1024 GB marketed capacities with varying amounts of overprovisioning set by manufacturers.

Sinkende SSD-Preise werden durch den Markteintritt von kostengünstigen 96-Lagen-3D-NAND-Flashs, QLC-NAND-Flashs mit höherer Dichte und unverdauten Beständen an Laufwerken beschleunigt, die auf älteren Technologien wie 64-Lagen- oder TLC-NAND-Flashs basieren. und ein vierteljährlicher Rückgang der NAND-Flash-Preise in der Branche um 15 Prozent. Das Wachstum der Geschwindigkeiten von SSDs im Kundensegment ist im Jahresverlauf weitgehend unverändert geblieben, und es ist nicht viel zu erwarten, was das Leistungswachstum betrifft, abgesehen von der Einführung von PCIe-gen-4.0-basierten SSDs für Unternehmen gegen Ende des Jahres.
Source: DigiTimes